Bayerische Musik: La Brass Banda

Ich komme aus Bayern.
Jetzt laufe ich nicht jeden Tag jodelnd im Dirndl durch die Straßen. Ich habe noch nie Schuhplattler getanzt, ich trinke nur selten Bier, und von Leberkäse wird mir schlecht. Viele Klischees sind eben tatsächlich nur Klischees. Trotzdem bin ich Bayerin mit Leib und Seele, das habe ich besonders im Ausland gemerkt, als ich in Mexiko-Stadt ein bayerisches Lokal gefunden habe und mir das Herz aufgegangen ist bei Hans Söllners Marihuanabaam.

Leider spreche ich sehr schlecht Bayerisch. Immerhin verstehe ich alles, die meisten Variationen zumindest, denn – und da lacht mein Sprachwissenschaflerinnen-Herz: innerhalb von nur 60 km werden zum Beispiel die Diphtonge bereits völlig anders ausgesprochen. In Waltersberg ziehst du Schouch an, und in Sinzing schon Schuah. (SCHUHE!) Des einen Käih sind des anderen Kiah, quasi. (KÜHE!)

Aber ich möchte euch nicht unnötig verwirren, ich wollte euch heute vielmehr eine bayerische Band vorstellen, die all diese typisch bayerischen Blasinstrumente genommen und richtig abgefahrene Musik draus gemacht hat. Keine Schweinebratenmusik, wie ich es früher bei meiner Oma immer genannt habe. Klar, die ist auch schön, aber zumindest für mich nicht unbedingt alltagstauglich.

Ganz anders dagegen: La Brass Banda! Seht und hört selbst:

Keine Sorge, ich verstehe auch fast kein Wort, wenn Stefan Dettl singt. Und noch etwas: Niemand – wirklich niemand – der außerhalb Bayerns aufgewachsen ist, versteht diesen Text:

Nackert (nackt)

FAHR MIM BULLDOG IN DE WIESN                 Ich fahre mit dem Traktor in die Wiese
LEG MI NACKERT AN MEIN SEE                        lege mich nackt an meinen See
WEIL DIE NACKERTN GSPIERN                         weil die Nackten spüren
NACKERT A DEN SEE SO WUNDERSCHEE     nackt den See auch so wunderbar
(heißt: weil es sich so gut anfühlt nackt im See zu baden)                                                                                     

SCHAU MI O WEI I DI MOG,                                Schau mich an, weil ich dich mag,
JA AM LIABAN DAAD I GOR NIMMA GEH       Ja am Liebsten würde ich gar nicht mehr gehen…
in am scheena kloana dorf am see do wohn i, und in dem selbn dorf wohnt agrad a de huaba vroni
weils ned schiach is spinnt vom hans zum gruaba toni de ganze dorfbelegschaft auf de fesche huaba vroni. duad an jedn schee ja mei si ko ned ohne, de kloana buam schaun ihr nach und dramman vo da vroni
fahrts mim radl durch as dorf steht ois auf de balkone, i hau mi liaba mitm bulldog an mei wasser done.

FAHR MIM BULDDOG IN DE WIESN
LEG MI NACKERT AN MEIN SEE
WEIL DIE NACKERTN GSPIERN
NACKERT A DEN SEE SO WUNDERSCHEE
SCHAU MI O WEI I DI MOG,
JA AM LIABAN DAAD I GOR NIMMA GEH

zack ! im dorf do läutn alle telefone
de leid zerreissn sich as mei wega da huaba vroni
d huabarin gang neierdings mim gruaba toni, und i waar nackert mit da irmi untn bei da moni
nocht is und koa liacht im fenster vo da vroni, des ganze dorf moant sie waar wieder moi beim gruaba toni
wos de leid ned wissn: eana huaba vroni fohrt seit am jahr
scho jede nacht mit mia ans wasser done

la-brass-banda-fuse

Na, was meint ihr? Worum geht es in dem Lied? Gefällt euch die Musik?

Auch empfehlenswert (nur eine kleine Auswahl):

Die bayerische Version von „Teenage Dirtbag“
Koflgschroa
Münchner HipHop
Vorsicht, das hier ist NICHT bayerisch, sondern aus Österreich, aber trotzdem gut 🙂*
… und die Sportis natürlich, auch wenn sie nicht bayerisch singen

leather-pants-1642770_1280

Fotos der Band mit freundlicher Genehmigung von la Brass Banda, via http://www.labrassbanda.com
Lederhosenpopo: pixabay.de
Songtext: http://www.labrassbanda.com/index.php?PageID=16

*Das Verhältnis zwischen Bayern und Österreichern hat ein bisschen was von einem Geschwisterstreit: wir haben uns lieb, aber wir müssen uns einfach gegenseitig ärgern.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Bayerische Musik: La Brass Banda

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s